Manuelle Lymphdrainage

(per Privatrezept mit Bezeichnung „MLD“, „ML“ oder „manuelle Lymphdrainage“ bei mir möglich)

Ablauf

Die manuelle Lymphdrainage sorgt mit sanften, pumpenden und streichenden Griffen für Entwässerung bei geschwollenen Extremitäten, welche durch Unfälle, Verletzungen und Operationen (z.B. Gelenk-OP, Krebs-OP-Nachsorge) bedingt sind. Eine Lymphdrainage hilft bei Beschwerden durch Migräne und unterstützt den Abbau von Cellulite.

Bei der manuellen Lymphdrainage wird mit bestimmten Grifftechniken dafür gesorgt, dass ein zu viel an Lymphflüssigkeit reduziert wird. Sie kann am ganzen Körper durchgeführt werden, und muss auch in gesunden Körperbereichen stattfinden, sozusagen um den Körper, bzw. die Lymphknoten und das gesamte Lymphgefäßsystem, vorzubereiten und anzuregen die Verarbeitung zu starten.

Die manuelle Lymphdrainage wird z.B. angewandt nach Operationen von Knie oder Hüfte, aber auch nach Brustkrebs oder anderen tumorbedingten Eingriffen. Durch die operativen Eingriffe wird das Lymphgefäßsystem gestört und die vorhandene Flüssigkeit kann nicht alleine bewältigt werden. Auch andere diagnostizierten Erkrankungen die mit Schwellungen verbunden sein können, wie Verstauchungen oder Muskelfaserrisse, können behandelt werden.

Man kann aber auch bei leichteren Verletzungen, wie z. B. umknicken, mit manueller Lymphdrainage arbeiten- auch in Verbindung mit Eisbehandlung. Eine regelmäßige Behandlung ist bei den allermeisten Beschwerden angebracht.

Bei größeren Problemen wird auch mit Kompression (unelastische Bandagen) und angepassten Bandagen gearbeitet, damit die Kompression auch nach der manuellen Behandlung gewährleistet ist. Selbst bei Migräne wird die manuelle Lymphdrainage angewendet.

Auch diese Massageform können Sie bei knetwerk Pforzheim erhalten.

Bitte beachten

Bei Herzproblemen, Entzündungen, erhöhter Temperatur, Thrombosen ist manuelle Lymphdrainage verboten!

Bei eventuellen früheren Erkrankungen ärztlich absichern!

30 Minuten

32,00 €

45 Minuten

40,00 €

60 Minuten

48,00 €